Willkommen zur

Blackforestjam
- Contact Improvisation im Schwarzwald -


contact@blackforestjam.de

 

 

 

Die Blackforestjam war ein überregionales Tanz-Event, das von 1996 bis 2005 regelmäßig Ende Mai, Anfang Juni im Internat Birklehof in Hinterzarten im Schwarzwald stattfand.
Für 2,3 oder 4 Tage kamen Contacttanzende aus der ganzen Welt zusammen, um miteinander zu tanzen und diese Tanzform zu erforschen, sich in informellen Gesprächen, organisierten Labs und Diskussionen auszutauschen und einfach neue und alte Gesichter (wieder) zu sehen.
Alles drehte und bewegte sich um den Mittelpunkt dieser Jam, eine ca. 15m x 25m große Turnhalle mit ausreichend Platz zum Tanzen für 120 ContacterInnen. Hier gab es die Möglichkeit, sich den ganzen Tag innerhalb der Form Contact Improvisation tänzerisch zu begegnen.
Zusätzlich stand eine weitere kleine Halle für Körperarbeit tagsüber, sowie als Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung.
Die Jam wurde teilweise von MusikerInnen begleitet.
Kinder waren immer willkommen, und oft in großer Zahl dabei. Die Betreuung regelten ihre Eltern vor Ort.
Die Verpflegung war vegetarisch und ausgewählt "tanzfreundlich".
Ein riesiges, einladendes Gelände mit grünen Hügeln, zum Teil Kuhweiden, einem Beachvolleyballfeld, einem Rasenplatz, einer Feuerstelle und einem kleinen Bach standen uns zur Verfügung. Es gab dort auch die Möglichkeit im Zelt zu übernachten.
Das Birklehofgelände liegt inmitten des Hochschwarzwaldes.


Was ist Contact Improvisation?
...eine Tanzform, die über einen Berührungspunkt, das Geben und Nehmen von Gewicht, sowie das Wahrnehmen und Antworten auf physikalische Kräfte und Bewegungsimpulse funktioniert. Jede(r) ist gleichberechtigt und selbstverantwortlich. Die Form selbst ist sehr offen, man kann sich am Boden ... oder in der Luft bewegen.


Was ist eine Contactjam?
...ein offenes Treffen, um diese Improvisationstanzform zu praktizieren.


Das Konzept der Blackforestjam

Durch die Erfahrungen über all die Jahre hatte sich aus unseren Wünschen mehr und mehr ein Konzept herauskristallisiert:
Während des Zusammentreffens wollten wir eine offene und sichere Umgebung kreieren, um miteinander zu tanzen und die Form immer wieder neu zu erforschen. Folgendes war uns wichtig:

- alle ContacterInnen wurden gebeten, wenn möglich, die ganze Zeit teilzunehmen

- in der Haupthalle lag der Fokus auf der Tanzform Contact Improvisation

- wir haben Strukturen angeboten wie „warm up", „warm down", „round robin" ..., um in der Gruppe leichter in Kontakt sowie in den Tanz zu finden. Zudem gab es auch immer genügend Raum und Zeit für den individuellen, tänzerischen Austausch

- Teilnehmende sollten Grundkenntnissen in dieser Tanzform mibringen

- wir wollten eine Hand voll Qualitäten generieren, die uns im Tanz sowie im Alltag begleiteten: Achtsamkeit, Verantwortlichkeit, Experimentierfreude, Verbindlichkeit und Großzügigkeit.


Ines Heckmann

More about the Blackforestjam history here


©blackforestjam januar 2005